Beschreibung

Die vorliegende zweisprachige Auswahl von Gedichten des 1936 in Rom geborenen Lucio Mariani stellt dessen Werks erstmals der deutschen Öffentlichkeit vor. In der Nachfolge der großen europäischen Lyriker schreibt Mariani gegen die Erinnerungslosigkeit unserer Zeit an. Seine Phantasie und Vorstellungskraft entwickeln Erinnerungsvermögen. Dazu nutzen sie den Schatz literarischer Traditionen und stellen persönliche Erlebnisse in den Kontext allgemein menschlicher Erfahrungen. Religiöse Anspielungen, Reminiszenzen an antike Philosophie und Motive klassischer Literatur sind in Marianis Gedichten unter seismographische Aufzeichnungen des Subjektiven und Alltäglichen gemischt. Die Welt seiner Poesie ist eine Mischung aus Bruchstücken der Tradition und Gegenwart, in der der Leser zum Archäologen auf der lohnenden Suche nach Wertvollem wird.

Rezensionen ( 0 )
Once a month we give presents to the most active reader.
Post more reviews and get a reward!
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top