Beschreibung

Dieses Buch handelt von dem bekannten deutschen Spassmacher, der im Mittelalter lebte. Schon als Kind machte sich Eulenspiegel durch seine groben Spasse und seine scharfe Zunge im Heimatdorf bemerkbar und unbeliebt. Als junger Mann ging er auf Wanderschaft und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Schuhmacher, Backer, Schmied und Schneider. Uberall horte er nach kurzer Zeit mit der Arbeit auf und hinterliefi Arger, Gelachter und Verwirrung. Als er alt wurde, wanderte er nach Holland. Auch dort hielt er seine Mitmenschen mit seinen Streichen zum Besten und machte sich liber sie lustig. Schliesslich ging er in die Heimat zuruck. Noch auf dem Sterbebett trieb er seine Spasse. Als man den toten Eulenspiegel in die Erde legte, wunderte sich niemand, dass er sich auch im Grab an den herrschenden Zustanden rachte.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Wer hat dieses Buch zu Ende gelesen? 1
Pius Martin
Nutzern, denen dieses Buch gefällt, gefällt auch
Top